Fotoreise Guatemala & Costa Rica - November/Dezember 2022

Beschreibung

Auf unserer Fotoreise durch Guatemala und Costa Rica ist alles drin was die Reisefotografie so spannend macht. Wir erleben Tierfotografie vom Feinsten direkt vor der Haustüre unsere Lodges in Costa Rica und besteigen einen aktiven Vulkan in Guatemala. Wir fotografieren Tikal, die bekannteste archäologische Stätte des Kontinents neben Machu Picchu und haben zwischendurch auch immer einen Blick für die Menschen vor Ort. Diese Begegnungen ergreifen wir spontan, aber sie sind auch in den Reiseverlauf eingearbeitet. Guatemala und Costa Rica sind zwar geografisch relativ nah, bieten dem Reisenden aber einen großen Kontrast. Auf der einen Seite das gut entwickelte Costa Rica, mit seiner modernen Infrastruktur und dem Ruf so etwas wie die Schweiz Mittelamerikas zu sein. Auf der anderen Seite das in mancherlei Hinsicht eher rückständige Guatemala, das uns aber durch sein faszinierendes kulturelles Erbe bezaubern wird. Nicht nur die Mayas und ihre Nachkommen machen dieses Land so spannend, sondern auch die koloniale Architektur von Antigua und Flores, die wir für etwas Streetfotografie nutzen können. Wer diese Fotoreise durch Guatemala und Costa Rica mit uns antritt, der wird alles kennenlernen, wofür Mittelamerika bekannt ist. Und das ohne Hast und Eile. Wir nehmen uns wie immer viel Zeit die Orte, die wir besuchen, intensiv zu erleben und zu fotografieren. 

Reiseinfos in Kürze

Datum:
28.11. - 16.12.2022
Dauer:
19 Tage
Teilnehmer:
7 bis 8
Ausgangsort:
Guatemala City
Begleitung:
Reisepreis:
EUR 5.770 (p. P. im Doppelzimmer)
Einzelzimmer:
zzgl. EUR 688

Highlights

  • Tikal
    Die beeindruckendsten Ruinen der Maya-Kultur stehen in Guatemala. Rund um das Prunkstück, den fast 50 Meter hohen Hauptturm, können wir viele kleinere Wege und Bauwerke dieser archäologischen Stätte erkunden und fotografieren. Tikal ist umgeben von dichtem Urwald und deshalb sind Affen und andere Tiere kein seltener Anblick. Die magische Lichtstimmung am Anfang und am Ende des Tages kosten wir voll aus!

  • Antigua
    Antigua ist die koloniale Perle Guatemalas. Hier können wir uns wunderbar der Streetfotografie widmen und haben immer ein schönes Bauwerk mit pastellfarbener Fassade als Kulisse. Aufgrund des Status als Welterbe wird darauf geachtet, dass dieses Stadtbild auch intakt bleibt. Antigua ist zudem umgeben von drei Vulkanen, die man ebenfalls in die Bildkomposition einschließen kann. Die Fotomotive gehen uns hier niemals aus. Außerhalb der Stadt locken Kaffeeplantagen, Vulkanbesteigungen und kleine Maya-Siedlungen zur weiteren Erkundung. 

  • Lago de Atitlán
    Die Lage dieses Sees ist ein absoluter Traum. Der Lago de Atitlán ist aus einem Vulkankegel entstanden und wir sind hier umgeben von grünen Hügeln und Vulkanen. Um den See herum laden kleine Maya Dörfer zum Erkunden ein. Spannend sind auch die Fischer in alten Booten, die man hier häufig auf dem See und am Ufer erspähen kann. 

  • Flores & Petén Itzá
    Mit den pastellfarbenen Häuserfassaden, die sich von der zentralen Plaza bis an das türkisfarbene Wasser des Sees Petén Itzá erstrecken, finden wir hier eine absolut malerische Kulisse vor. Flores ist so etwas wie die Insel Mainau von Guatemala, nur noch etwas exotischer.

  • Rio San Carlos
    Hier verbringen wir erlebnisreiche Tage in einer Regenwald Lodge. Umgeben von unberührten Primärwäldern treffen wir auf eine Vielzahl von Wildtieren. Brüllaffen, Leguane, Krokodile und Flussschildkröten gehören ebenso dazu wie Eisvögel, weißgefiederte Königsgeier, seltene Aras und die sehr beliebten kleinen roten Frösche. Der Rio San Carlos ist übrigens auch Grenzfluss zu Nicaragua und wir sehen auf unserer Flusstour auch den idyllisch eingebetteten Grenzposten. Regenwaldabenteuer pur!

  • Pacuare Reservat
    Dieses Reservat an der Karibikküste Costa Ricas ist ein tolles Beispiel für die Bemühungen Naturschutz und Tourismus unter einen Hut zu bringen. Als Non-Profit-Organisation gegründet, werden hier die Einnahmen aus dem Fremdenverkehr direkt in den Erhalt der Arten reinvestiert. Wir haben das Reservat als gleichwertige Alternative zu dem bekannteren Tortuguero Nationalpark ausgewählt, denn hier findet man dieselben Spezies vor, allerdings viel weniger Touristen. Wir können hier also noch von einem Geheimtipp sprechen. Die 300 registrierten Arten, die hier vorkommen, sprengen jede Aufzählung. Während dieser Küstenabschnitt vor allem für die riesigen Lederschildkröten bekannt ist, die hier zu bestimmten Jahreszeiten ihrer Eier ablegen, können wir außerdem mit drei verschiedenen Affenarten, Faultieren, und dem mutmaßlich schönsten Reiher der Welt, dem Agami Reiher, rechnen. Ein Labyrinth aus Kanälen und Sümpfen kann hier per Boot erkundet werden. 

  • 17 Übernachtungen in Hotels unterschiedlicher Kategorien

  • Flüge innerhalb Guatemalas und von Guatemala nach Costa Rica

  • alle Ausflüge gemäß der Reiseausschreibung

  • individuelle Betreuung durch einen professionellen Reise- und Naturfotografen

  • deutschsprachiger Reiseführer auf allen Ausflügen in Guatemala + Costa Rica

  • alle Mahlzeiten

  • Eintrittsgelder für Nationalparks + archäologische Stätten

  • Flughafentransfers

  • Kundengeldabsicherung nach deutschem Reiserecht

  • internationale Flüge nach Guatemala und zurück von San Jose (bitte unbedingt mit uns abstimmen)

  • individuelle Reiseversicherungen

  • Persönliche Ausgaben

  • Trinkgelder

Sende das Antragsformular an unsere E-Mail-Adresse info@zoom-expeditions.de

Reiseverlauf Fotoreise Guatemala & Costa Rica - November/Dezember 2022

Anreise nach Guatemala

Tag 1

Willkommen im Land der Mayas! Nach Ankunft in Guatemala am späten Abend lassen wir uns direkt ins Hotel bringen. Unser Welcome Dinner verlegen wir deshalb auf Tag 2.

Übernachtung: Holiday Inn Guatemala City, Guatemala City

Guatemala City - Flores - Tikal

Tag 2

  • Frühstück
  • Flugtransfer
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Landschaftsfotografie
  • Foto-Workshop

Heute möchten wir zeitig im Biosphärenreservat der Mayas sein. Deshalb geht unser Flieger bereits morgens in Richtung Flores. Nach dem Transfer zum Hotel haben wir den Nachmittag für erste Erkundungen frei. Wir können den fabelhaften Ausblick auf den Petén Itzá See genießen und durch den Regenwald spazieren. Zeit für einen Foto-Workshop sollte ebenfalls noch sein. Außerdem holen wir heute noch unser Welcome Dinner nach.

Übernachtung: Jungle Lodge Tikal, Flores

Tikal

Tag 3

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Landschaftsfotografie
  • Tierfotografie

Wir werden uns um einen sehr frühen Zutritt zu den Maya Tempeln von Tikal bemühen, um zum Sonnenaufgang bereits vor Ort zu sein. Die Stimmung zu dieser Tageszeit ist magisch, denn die Anlage ist von dichtem Urwald umschlossen. Wir versuchen diese besonderen Momente fotografisch zu verewigen. Wir haben den ganzen Tag Zeit das Areal zu durchforsten, immer auf der Suche nach dem nächsten Fotomotiv. Mit etwas Glück können wir auch ein paar Tiere sehen. Besonders am frühen Morgen sind sie aktiv. Dazu gehören etwa Nasenbären, Brüllaffen und die Straßen der wuseligen Blattschneideameisen. Natürlich lassen wir uns hier am Ende des Tages auch den Sonnenuntergang nicht nehmen.

Übernachtung: Jungle Lodge Tikal, Flores

Tikal - Flores

Tag 4

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Street-Fotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Foto-Workshop

Nach unserer Rückkehr nach Flores geht es direkt in unser Hotel, das auf einer malerisch gelegenen Insel auf dem Petén Itzá See liegt. Von der großen Terrasse des Hotels haben wir einen traumhaften Ausblick über den See. Nach dem Mittagessen erkunden wir dann dieses wunderschöne Kolonialstädtchen und machen etwas Streetfotografie. Wie wäre es dann mit einem endemischen Fisch aus dem See zum Abendessen, den es nirgendwo sonst auf der Welt gibt? :)

Übernachtung: Hotel Isla de Flores, Flores

Flores - Panajachel (Atitlán See)

Tag 5

  • Frühstück
  • Flugtransfer
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Landschaftsfotografie

Wir nehmen wieder einen frühen Flug zurück nach Guatemala City, fahren dann aber direkt weiter Richtung Westen zum wunderschönen Atitlán See. Der See entstand aus einem riesigen Krater und ist umgeben von Vulkanen und kleinen Maya-Dörfern. Die Fotomotive gehen uns hier ganz sicher nicht aus. Wir haben nach Ankunft noch Zeit für erste Erkundungen.

Übernachtung: Hotel Posada de Don Rodrigo, Panajachel

Panajachel (Atitlán See)

Tag 6

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Street-Fotografie
  • Landschaftsfotografie

Der Atitlán See bietet uns viele Gelegenheiten für alle fotografischen Genres. Wir haben die Möglichkeit für Landschaftsfotografie, aber auch für etwas Street- und Porträtfotografie. Per Boot erkunden wir heute zwei verschiedene Dörfer am Rande des Sees. Dabei erfahren wir von unserem Guide auch viel über die Kultur, den Lebensstil und die vielen örtlichen Spezialitäten, denn hier wird unter anderem auch viel von Hand gefertigt.

Übernachtung: Hotel Posada de Don Rodrigo, Panajachel

Panajachel (Atitlán See)

Tag 7

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Tierfotografie
  • Landschaftsfotografie

Heute machen wir uns auf eine Dschungel Wanderung. Dabei sind wir unter anderem auf der Suche nach dem Zapfenguan, einem vom Aussterben bedrohten Hühnervogel. Wir genießen die Natur und lassen uns überraschen, welche Tiere sonst noch unseren Weg kreuzen. Danach geht es noch zu einem Aussichtspunkt über den Atitlán See und die umliegenden Vulkane.

Übernachtung: Hotel Posada de Don Rodrigo, Panajachel

Panajachel - Antigua

Tag 8

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Street-Fotografie
  • Foto-Workshop

Heute geht die Reise weiter nach Antigua. Es ist die ehemalige Hauptstadt Guatemalas und mit seinen idyllischen Kopfsteinpflaster-Straßen, der kolonialen Architektur und der entspannten Atmosphäre die ungleich schönere Stadt im Vergleich zur heutigen. Die Stadt ist sehr lebendig und wir werden noch Zeit haben für etwas Streetfotografie. Besonders schön sind hier nicht nur die farbigen Häuserfassaden und der Kolonialstil, sondern auch die Lage der Stadt, die von Vulkanen umgeben ist, die man auch in Bezug zum Leben auf der Straße setzen kann.

Übernachtung: La Posada de Don Rodrigo, Antigua

Antigua - Vulkan Acatenango

Tag 9

  • Frühstück
  • Lunchpaket
  • Abendessen

Heute steht ein ganz besonderer Tag auf dem Programm. Wir besteigen mit euch den knapp 4.000 Meter hohen Vulkan Acatenango! Dazu packen wir nur das nötigste ein und es geht zunächst mit Geländewagen hinauf bis zu dem Punkt, an dem wir unsere Wanderung beginnen. Von hier sind es noch etwa zwei Kilometer bis zum Basecamp. Bei entsprechender Aktivität können wir von hier aus die Eruptionen und die glühende Lava des gegenüberliegenden Zwillingsvulkans Volcán de Fuego fotografieren. In jedem Fall eröffnet sich uns ein grandioser Ausblick. Es wird ein fantastisches Erlebnis sein, denn wir verbringen ja auch die Nacht noch hier auf dem Vulkan.

Vulkan Acatenango - Antigua

Tag 10

  • Frühstück

Wir machen uns heute bereits um vier Uhr morgens auf den Weg zum Kraterrand des Acatenango Vulkans. Dafür legen wir etwa 400 Höhenmeter auf einem Kilometer Wegstrecke zurück. Die Anstrengung und das frühe Aufstehen lohnen sich definitiv, denn beim Sonnenaufgang oben auf dem Vulkan zu fotografieren ist ein einmaliges Erlebnis. Die Aussicht ist atemberaubend schön und wir genießen sie in vollen Zügen. Um sechs Uhr geht es dann wieder zurück ins Basecamp, wo unser wohlverdientes Frühstück auf uns wartet. Danach geht es dann zurück nach Antigua. Am Nachmittag können wir einen Gang zurückschalten und einen Foto-Workshop machen, oder noch etwas Streetfotografie. Es ist unser letzter Tag in Guatemala. Wir wollen ihn noch mal so richtig auskosten!

Übernachtung: La Posada de Don Rodrigo, Antigua

Antigua - Guatemala City - San José (Costa Rica)

Tag 11

  • Frühstück
  • Flugtransfer
  • Mittagessen
  • Abendessen

Willkommen im Land für Naturliebhaber und des Naturschutz! Costa Rica landet mit schöner Regelmäßigkeit in punkto Nachhaltigkeit in den Ranglisten zwischen Ländern wie der Schweiz und Schweden. Für Natur- und Tierfotografie sind wir hier jedenfalls goldrichtig. Unsere erste Nacht verbringen wir am Rand der Hauptstadt in einem ruhigen Hotel mit großem Garten. Wir nutzen dies, um nach den anstrengenden Tagen etwas auszuspannen und für einen Foto-Workshop im Garten des Hotels.

Übernachtung: Hotel Bougainvillea, San José

San José - Pacuare Reservat

Tag 12

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Bootstransfer
  • Tierfotografie
  • Landschaftsfotografie

Wir wachen heute auf im mildem Klima der fruchtbaren Hochebene Costa Ricas und brechen gleich auf in Richtung Karibikküste. Auf dem Weg Richtung Osten durchqueren wir zunächst den Nationalpark Braulio Carrillo und seine Nebelwälder. Unsere Lodge für die nächsten Tage ist nur per Boot zu erreichen, denn sie liegt in den Feuchtgebieten, die sich direkt hinter der Atlantikküste befinden. Mitten in der Natur und komplett verschont vom Massentourismus werden wir hier täglich mehrere Bootsfahrten unternehmen, um die Tierwelt in den Wäldern und auf dem Fluss kennenzulernen. Die Artenvielfalt ist immens und umfasst unter anderem Affen, Delfine, Leguane und unzählige Vogelarten. Wie hat es unser Guide Franz so schön ausgedrückt: "Die einzigen Geräusche, die ihr hier hören werdet, sind von der Natur und vom Auslöser eurer Kamera."

Übernachtung: Lirio Lodge, Barra de Pacuare, Limón

Pacuare Reservat

Tag 13

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Bootsausflug
  • Tierfotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Foto-Workshop

Ich sage es immer wieder gerne. Einer der schönsten Momente an Aufenthalten im Regenwald ist gleich morgens nach dem Aufwachen. In der Regel ist die Tierwelt dann schon erwacht und erfüllt die Wälder mit einer einzigartigen Geräuschkulisse. Heute machen wir mindestens zwei Bootstouren, auf denen wir jede Menge Tiere beobachten und fotografieren können. In Zahlen ausgedrückt gibt es in dieser Region unter anderem 300 Vogelarten, drei verschiedene Affenarten und viele andere mehr. Außerdem bietet sich ein kleiner Spaziergang am Strand und durch eine kleine Siedlung an.

Übernachtung: Lirio Lodge, Barra de Pacuare, Limón

Pacuare Reservat - Rio San Carlos

Tag 14

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Tierfotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Bootstransfer

Heute geht es weiter auf unserer Costa Rica Tour. Wir fahren Richtung Norden bis nahe an die Grenze zu Nicaragua. Unser Ziel ist eine wunderschön gelegene Regenwald Lodge am San Carlos Fluss. Hier im Tiefland ist die Vegetation ebenfalls üppig und wir befinden uns in einem absoluten Naturparadies! Es ist außerdem der perfekte Ort für die Tierfotografie.

Übernachtung: Maquenque Eco Lodge, Rio San Carlos

Rio San Carlos

Tag 15

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Bootsausflug
  • Tierfotografie
  • Landschaftsfotografie

Wir erwachen wieder früh durch die Rufe der Brüllaffen und anderer Tiere. Der Morgen ist die ideale Tageszeit für Tierfotografie, denn jetzt sind sie am aktivsten. Bereits vor der Haustüre treffen wir häufig die wuseligen Nasenbären auf der Suche nach Essen an. Rund um das Hauptgebäude sind Tukane, Aras und eine Vielzahl anderer Vögel gut zu fotografieren. Heute machen wir eine Bootstour auf dem Rio San Carlos. Dabei können wir unter anderem Krokodile, Reiher und Leguane fotografieren. Unterwegs machen wir zwei Stopps. Zunächst lernen wir bei einer Familie, die am Flussufer lebt, verschiedene Gemüsearten und Früchte der Region kennen. Dann machen wir noch einen Landgang am Grenzposten zu Nicaragua, wo auch eine kleine Siedlung ist. Später steht dann noch eine spannende Nachtwanderung auf dem Programm, bei der wir uns auf die Suche nach Insekten und Amphibien machen. Unter anderem sind die Augen der Kaimane im Licht der Taschenlampen gut auszumachen. Auch die kleinen bunten Frösche sind mögliche Fotomotive.

Übernachtung: Maquenque Eco Lodge, Rio San Carlos

Rio San Carlos

Tag 16

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Tierfotografie
  • Foto-Workshop

Der König der Lüfte ist in dieser Region der Königsgeier. Normalerweise sind diese Tiere sehr schwer zu fotografieren, aber wir kennen einen geheimen Futterplatz, bei dem wir sie aus einem Ansitz heraus in aller Ruhe fotografieren können. Diese Tiere aus nächster Nähe zu Bestaunen und ihre Laute zu hören ist schon ziemlich einzigartig. Am Nachmittag haben wir dann noch etwas Zeit zum Bilder Sortieren und für Bildbesprechungen. Später gehen wir dann noch einmal raus zu einem ganz besonderen Foto-Highlight. Wir fotografieren Fledermäuse in der Nacht. Lasst euch überraschen. Es wird spektakulär!

Übernachtung: Maquenque Eco Lodge, Rio San Carlos

Rio San Carlos - San Ramón

Tag 17

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Landschaftsfotografie

Bevor es wieder zurück nach Hause geht, wechseln wir noch einmal die Klimazone und quartieren uns im Nebelwald ein. Die Vegetation ist hier auch sehr grün, aber die Pflanzen ganz andere. Vor allem die Temperaturen sind hier etwas ungewohnt, denn wir können nun auch mal unsere Jacken gebrauchen. Auf dem Weg passieren wir aber zunächst einmal riesige Ananas- und Bananen-Plantagen. Wenn wir etwas Spannendes entdecken können wir - wie während unserer gesamten Fotoreise - jederzeit anhalten, um zu fotografieren. Am Abend steht dann unser Abschieds-Abendessen auf dem Programm. Wir lassen diese ereignisreiche und intensive Zeit in Mittelamerika noch einmal Revue passieren. 

Übernachtung: Villa Blanca Hotel, San Ramón

Heimreise

Tag 18

  • Frühstück

Schweren Herzens nehmen wir heute Abschied von Costa Rica, einem Land das wir als Garten Eden kennengelernt haben und ganz bestimmt vermissen werden.

Sende das Antragsformular an unsere E-Mail-Adresse info@zoom-expeditions.de

Bevorstehende Expeditionen

Fotoreise Peru - Mai 2022

Fotoreise Peru - Mai 2022

07.05. - 25.05.2022

Eine große Anzahl Kontraste erwartet die Teilnehmer unserer nächsten Peru-Expedition. Die sagenumwobene Inka-Stätte Machu Picchu bleibt das bekannte Herzstück dieser Fotoreise. Daneben haben wir für einige Neuerungen gesorgt: So wird es erstmals einen Aufenthalt in den tierreichen Nebelwäldern des Manu Nationalparks geben und wir fotografieren auch die sagenhaften Dünenlandschaften von Huacachina. Begegnungen mit Einheimischen sind ebenfalls wieder fest eingeplant und die Kondore im Colca Canyon lassen wir uns natürlich auch dieses Mal nicht entgehen!

Mehr erfahren
Fotoreise Guyana - September 2022

Fotoreise Guyana - September 2022

11.09. - 27.09.2022

"Off the beaten track" in Reinform. Das erwartet euch in Guyana. Hier sind wir abseits der Touristenströme, durchqueren Flüsse, Savannen und Regenwälder. Die Artenvielfalt dieses "kleinen" Landes an der Karibikküste Südamerikas ist enorm. Wir versuchen so viel wie möglich davon aufzusaugen und fotografisch festzuhalten. Die ethnisch diverse Zusammensetzung der Bevölkerung in einem gastfreundschaftlichen Land ist der I-Punkt auf diesem Once-in-a-Lifetime-Trip!

Mehr erfahren