Direkt zum Inhalt

Häufig gestellte Fragen - FAQ

Warum sollte ich eine Fotoreise mit Zoom-Expeditions machen?

Weil wir lieben was wir tun! Was nach einer leeren Marketing-Phrase klingt, ist bei uns gelebte Realität! Die Reisefotografie in all ihren Facetten fasziniert uns schon seit vielen Jahren. Diesen Enthusiasmus möchten wir gerne mit ihnen teilen. Wir suchen nur Reiseziele aus, die uns selbst immer wieder begeistern. Dadurch bleibt die Motivation stets hoch und die Begeisterung erhalten. Unsere Reiseverläufe sind seit dem ersten Tag auf Fotografen zugeschnitten. Die Fotoausbeute für unsere Teilnehmer wird dadurch maximiert. Durch jahrelange Erfahrung können wir Sie jederzeit und in allen Fragen fotografisch unterstützen. Wir bieten ihnen außergewöhnliche Reiseerlebnisse, einzigartige Fotomotive und eine begeisterungsfähige Gruppe von Gleichgesinnten.

An wen richtet sich unser Angebot? Für wen sind unsere Fotoexpeditionen interessant?

Vom Anfänger bis zum erfahrenen (Hobby-)Fotografen sind bei uns alle erdenklichen Entwicklungsstufen vertreten. Auch wenn es durchaus sinnvoll ist, sich vor Reiseantritt schon mit den Grundeinstellungen seiner Kamera vertraut zu machen, stellen wir an unsere Teilnehmer keine spezifischen Anforderungen. Die wichtigste Voraussetzung für eine Teilnahme an unseren Fotoreisen ist der Wille Neues zu entdecken und die Bereitschaft sich in eine Gruppe von Fotoenthusiasten zu integrieren, die eine gemeinsame Leidenschaft verbindet. Ein ausgeprägter Entdeckergeist und die Neugier auf atemberaubende Landschaften und außergewöhnliche Reiseerlebnisse sind die perfekte Basis für eine unvergessliche Zeit. Mit einer positiven Lebenseinstellung, Offenheit, Spontaneität und einer großen Portion Reiselust sind Sie bei uns auf jeden Fall richtig.

Wie genau sieht das Lernkonzept auf unseren Fotoreisen aus? 

Unser Ziel ist es die Teilnehmer fotografisch auf die nächsthöhere Entwicklungsstufe zu begleiten. Die intensive Auseinandersetzung mit der Kamera im Feld, die abendliche Bildbesprechung und verschiedene Foto-Workshops erlauben ihnen einen Sprung in ihrer fotografischen Entwicklung. Unterwegs bieten wir diverse Seminare in Bildbearbeitung, -organisation und -gestaltung, von denen alle Teilnehmer unabhängig von ihrem Erfahrungsstand profitieren können. An den einzelnen Foto-Locations steht der begleitende Fotograf jederzeit für Fragen zur Verfügung, denn nirgendwo lernt es sich besser als bei der praktischen Anwendung. 

Sind auch Ehepartner und Freunde willkommen, die keine „Fotofreaks“ sind?

Aufgeschlossene (Ehe-)Partner und Freunde sind bei uns herzlich willkommen, sofern sie sich darüber im Klaren sind, worauf sie sich da eingelassen haben. :) Die Fotografie nimmt auf einer Fotoreise naturgemäß viel Raum ein, aber wir sind natürlich auch unterwegs, um diese Naturerlebnisse zu genießen. Wer sich an einem Sonnenaufgang oder einem Sonnenuntergang erfreuen kann und diese Momente auch ohne Kamera genießen möchte, der kann seinen fotoverrückten Partner gerne begleiten. Es ist auch eine schöne Art der Entschleunigung. Unsere Guides vor Ort verfügen über alle nötigen Informationen über Land und Leute, die für unsere Teilnehmer interessant sind, sodass auch dieser Aspekt nicht zu kurz kommt. 

Kann ich auch eine Individualreise bei euch buchen?

Ja. Wir haben ein großes Netzwerk an Partnern in unseren Destinationen und kennen dort die besten Fotospots. Gerne sind wir ihnen mit diesem Know-how bei der Planung ihrer persönlichen Fotoreise behilflich. Sprechen Sie uns einfach an.

Wie sind die körperlichen Voraussetzungen für eure Fotoexpeditionen?

Das hängt stark vom Reiseverlauf ab. Im Normalfall reicht eine durchschnittliche physische Verfassung aus, da wir häufig mit einem Van oder mit Geländewagen unsere Foto-Spots erreichen. Für eine gute Perspektive müssen wir hier und da mal einen Abhang überwinden oder einen Hügel erklimmen, sodass eine gute allgemeine Grundfitness von Vorteil ist. Grundsätzlich sind wir eher daran interessiert uns Zeit für einzelne Motive und deren Umsetzung zu nehmen. Trekking-Touren mit langen Wanderungen sind bei uns die Ausnahme und entsprechend deklariert. Aus der Reisebeschreibung sind die körperlichen Anforderungen im Regelfall auch ersichtlich. Falls Sie trotzdem unsicher sind, dann sprechen Sie uns im Vorfeld gerne an

Ein Sonderfall bilden unsere Altiplano-Touren im Hochgebirge von Chile, Boliven, Peru und Ecuador. Hier empfehlen wir vor Teilnahme auf jeden Fall die Konsultation ihres Hausarztes. Die Prädisposition für die Höhenkrankheit lässt sich nicht vorhersagen. Sie tritt unabhängig von Alter und Geschlecht auf. Man sollte diese Reisen daher nur bei bester Gesundheit antreten, da sich mögliche Vorerkrankungen bzw. Risikofaktoren unterwegs negativ bemerkbar machen. Bitte klären Sie deshalb unbedingt im Vorfeld, ob eine Teilnahme aus medizinischer Sicht unbedenklich ist.

Wie schütze ich mich vor Reisekrankheiten? Welche Impfungen werden empfohlen?

Vor jeder Auslandsreise sollte man die Wirksamkeit seiner Standardimpfungen überprüfen und gegebenenfalls eine Auffrischung vornehmen. Mehr Informationen zu diesem Thema finden sich auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts. Neben den Standardimpfungen kann es für einige Reisen in tropische Gebiete auch notwendig sein sich gegen Krankheiten zu schützen, die durch Stechmücken übertragen werden. Dazu erhalten Sie spezifische Empfehlungen in der Ausschreibung und mit ihren Teilnehmerinformationen. Im Vorfeld einer Auslandsreise sind auch die Seiten des Tropeninstituts und des Centrum für Reisemedizin eine gute Informationsquelle, da sie ständig aktualisiert werden. 

Welche Reiseversicherungen werden empfohlen?

Eine Versicherung, die jeder Reisende abschließen sollte, ist die Auslandskrankenversicherung, denn sonst kann es richtig teuer werden, wenn medizinische Hilfe im Ausland benötigt wird. Mittlerweile sind verschiedene Destinationen auch dazu übergegangen dies explizit vorzuschreiben. Die Versicherung sollte für alle Fälle auch die Möglichkeit eines Rücktransportes nach Hause beinhalten. Es gibt eine Vielzahl von Anbietern. Man bekommt eine Auslandskrankenversicherung im Normalfall auch recht günstig. 

Sehr zu empfehlen ist außerdem eine Fotoversicherung, die im Falle eines Verlustes der Ausrüstung oder der Beschädigung einzelner Gegenstände für Ersatz sorgt. Nicht zuletzt kann man seine Fotoreise mit ruhigem Gewissen antreten, wenn man weiß, dass seine „teure“ Fotoausrüstung im Schadensfall versichert ist. Eine normale Reise-Gepäckversicherung reicht dafür nicht aus.

Es kommt hin und wieder vor, dass ein Teilnehmer eine Reise aus verschiedensten Gründen vor Beginn stornieren muss. Wir versuchen in diesem Fall einen Ersatzteilnehmer zu finden und somit die Kosten gering zu halten. Leider ist dies – vor allem kurzfristig – nicht immer möglich. Sollte es deshalb also notwendig sein Stornokosten zu erheben (s. AGB´s), ist eine Reiserücktrittskostenversicherung praktisch, die in diesem Fall einspringt und die Kosten übernimmt (sofern der Grund der Stornierung gemäß Versicherungsbedingungen abgedeckt ist). Es ist empfehlenswert diesen Versicherungsschutz auch auf die Reise selbst auszuweiten. Dies erlaubt eine sogenannte Reiseabbruchversicherung. Im Paket kostet sie nur einen vergleichsweise geringen Aufpreis. Wir arbeiten im diesem Bereich mit der Hanse Merkur Reiseversicherung zusammen. Weitere Infos zu diesen und weiteren Produkten gerne auf Anfrage.

Wie läuft bei euch der Buchungsprozess? Was sind die nächsten Schritte, falls ich mich für eine Teilnahme entscheide? 

Zur Anmeldung für eine Fotoreise verwenden Sie bitte dieses Buchungsformular. Nachdem alle offenen Fragen geklärt sind, erhalten Sie im nächsten Schritt eine Buchungsbestätigung sowie weiterführende Teilnehmerinformationen. Zur verbindlichen Reservierung wird daraufhin eine Anzahlung von 20% des Gesamtreisepreises fällig. Die weiteren Grundlagen dieses Reisevertrages entnehmen Sie bitte unseren AGBs. Wir empfehlen vor der Buchung einer unserer Fotoreisen ein persönliches Gespräch, damit wir ihre Erwartungen abgleichen und ihre Fragen beantworten können. Natürlich können Sie uns auch jederzeit gerne eine Email schreiben.   

Ist meine Anzahlung sicher?

Natürlich. Wer als Reiseveranstalter in Deutschland tätig ist, muss gemäß §§ 651r und 651w BGB eine Insolvenzversicherung abschließen. Um ihre Anzahlung brauchen Sie sich deshalb nicht zu sorgen, denn sie ist bei der R+V Versicherung abgesichert. Mit den Buchungsunterlagen erhalten Sie zur Bestätigung einen sogenannten Reise-Sicherungsschein.

Für alle weiteren Fragen zu unseren Fotoreisen stehen wir ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.