Frohe Weihnachten für alle Teilnehmer und Partner!

By on 23.12.2017. Posted in .

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei unseren Teilnehmern bedanken, bei den Fotocoaches und natürlich auch bei unseren Partnern vor Ort, die dieses Jahr wieder hervorragende Arbeit geleistet haben. So konnten wir gemeinsam wieder für einige unvergessliche Reiseerlebnisse sorgen, an die sich unsere Teilnehmer noch viele Jahre gerne erinnern werden. Das Fazit eines jeden Feedbacks war ausnahmslos positiv und die Begeisterung aufgrund der vielen schönen Momente häufig noch spürbar. Das ist doch die bestmögliche Motivation für 2018, die man sich vorstellen kann. :)

Unsere Bolivien XXL Gruppe im Altiplano der Anden.

Unsere Bolivien XXL Gruppe im Altiplano der Anden. Ganz links Christian unser Guide für Bolivien, Peru und neuerdings auch für Kolumbien. Vorne in der Mitte Gunther, der hier bereits seine 13. Zoom-Gruppe gecoacht hat.

Mit Galapagos und der Bolivien XXL Tour hatten wir zudem zwei echte Premieren im Programm. Nicht, dass Bolivien für uns Neuland wäre, aber in dieser Form, mit den zwei Tagen Vorprogramm in Rio de Janeiro, drei Tagen im Pantanal, sowie dem Geheimtipp Santiago de Chiquitos, war diese Fotoreise schon etwas ganz Besonderes. Da kann man sich der Einmaligkeit eigentlich ziemlich sicher sein. Aufgrund der intensiven Vorbereitung, vor allem durch Christian, unseren Partner vor Ort, wurde die Tour auch auf Anhieb zum erhofften Erfolg. Begleitet wurde diese Gruppe von Gunther, der die Teilnehmer während dieser sehr intensiven Zeit individuell betreut hat. Christian und Gunther haben inzwischen schon sechs Gruppen gemeinsam betreut und sind definitiv ein eingespieltes Team mit großer gegenseitiger Wertschätzung.

Motivsuche auf den Galapagosinseln. :)

Motivsuche auf den Galapagosinseln. :)

Die andere Premiere des Jahres war Galapagos/Ecuador und wurde ebenfalls von Gunther begleitet. Mit dem Charter eines eigenen Schiffes sind wir dadurch mal einen ganz neuen Weg gegangen und so war es für mich als „daheim gebliebenen“ auch besonders spannend diese Fotoreise zu verfolgen. Zum Glück hat der Aufenthalt auf den Inseln perfekt gepasst. Die Mischung ist einfach traumhaft! Landgänge, Tiere fotografieren, mit dem Kajak paddeln, schnorcheln. Das ist ein schöner Tagesablauf, den man gerne wiederholt. Zusammen mit den drei Tagen Insel-Hopping zu Beginn des Aufenthalts war es eine sehr intensive Zeit mit riesiger Fotoausbeute. Die Speicherkarten waren jedenfalls randvoll. :)

Unsere Patagonien-Gruppe, die ich selbst betreuen durfte.

Unsere Patagonien-Gruppe, die ich selbst betreuen durfte.

Auch für mich persönlich gab es einige unvergessliche Reiseerlebnisse. Da wäre zum einen die Patagonien Tour im April, auf der wir unter anderem einem Puma in freier Wildbahn begegnet sind. Auch meine Gruppe im November hatte großes Glück, denn das Nordlichter Special wurde seinem Namen definitiv gerecht. Jeden Abend Nordlichter von großer Intensität. Was will man mehr?

Jetzt bin ich aber total vom Thema abgekommen, denn es sollte ja eigentlich um Weihnachtsgrüße gehen. Also, ich wünsche allen Teilnehmern, Partnern und Fotocoaches ein wunderbares Weihnachtsfest und einen schlitterfreien Start ins neue Jahr. Mit Kolumbien steht dann auch mindestens eine weitere Premiere an. Möglich, dass noch etwas Neues hinzukommt. Es bleibt auf jeden Fall spannend! 😉 Da ich weiß, dass viele von euch die Bilderflut nach eurer Fotoreise noch nicht bewältigt haben, möchte ich hier auch noch kurz dazu anregen die Zeit zwischen den Jahren dafür zu nutzen.

In diesem Sinne bis nächstes Jahr und lasst es euch gutgehen!