Neue Fotoexpeditionen in Europa in Planung

By on 17.10.2017. Posted in .

Der Herbst diesen Jahres steht ganz im Zeichen zweier Recherchereisen. Neben den Fernreisen, für die Zoom-Expeditions bekannt ist, soll es zukünftig auch einige Destinationen im Reiseprogramm geben, die etwas schneller zu erreichen sind und innerhalb eines Zeitrahmens realisierbar sind, der deutlich unter den sonst üblichen drei Wochen liegt. Mit der Nordlichter Tour bei Tromsø, die wir schon vier mal durchgeführt haben, ist ja bereits ein Anfang gemacht. Weitere Destinationen sollen folgen.

Der Langkofel und der Plattkofel auf der Seiser Alm.

Der Langkofel und der Plattkofel auf der Seiser Alm.

Zu diesem Zweck war ich kürzlich in den Dolomiten zum Location scouten. Die Berglandschaften dort sind ein Traum für Naturfotografen. Ob in Südtirol auf der Seiser Alm oder in Venetien im Drei Zinnen Nationalpark. Diese Region hat enormes Potential für eine Fotoreise, denn hier liegt eine Vielzahl großartiger Fotospots in einem sehr überschaubaren Gebiet. Innerhalb einer Woche kann man hier problemlos einen Höhepunkt an den nächsten knüpfen und hat trotzdem noch nicht alles gesehen was fotografisch lohnenswert ist. Jede (An-)-fahrt wird hier schon zum Spektakel, denn man ist ständig umgeben von grandioser Bergkulisse. Die geplante Fotoreise von Zoom-Expeditions wird auf jeden Fall im Oktober stattfinden. Zu dieser Jahreszeit ist auf den Bergen wahrscheinlich schon der erste Schnee gefallen und Nebelbänke am Morgen geben den Fotos zusätzlich Tiefe und Dramatik. Ganz entscheidend für die Wahl der Reisezeit ist auch die herbstliche Färbung der Landschaften, was die Bilder zusätzlich veredelt. Ich gebe zu ich bin enthusiastischer Bergfreund und deshalb in den Dolomiten ganz in meinem Element! :)

Spiegelungen in einem Bergsee auf dem Weg nach Cortina.

Spiegelungen in einem Bergsee auf dem Weg nach Cortina.

Nächsten Monat geht es dann zur Recherche auf die Lofoten. Dort findet man ähnliche Bedingungen vor wie in den Dolomiten. Viele traumhafte Fotospots in einem kleinen Einzugsgebiet. Die Berglandschaften dort sind ebenfalls spektakulär und es gibt zusätzlich noch das Meer als weiteres Bildelement. Auch diese Fotoexpedition wird dann außerhalb der Hauptreisezeit stattfinden, wenn im Winter die Berge von Schnee bedeckt sind und die Nordlichter über den Landschaften tanzen. Von den Lofoten geht es für mich direkt weiter nach Tromsø, wo ich eine Gruppe in Empfang nehmen werde, mit der es auf Nordlichter Jagd geht. Darauf freue ich mich schon riesig, denn die Region um die Insel Kvaløya bietet quasi eine Garantie für die Sichtung der Aurora Borealis. An dieser Stelle werde ich dann wieder berichten.

Im Drei Zinnen NP bieten sich spektakuläre Aussichten wohin man auch schaut. Hier die Cadini-Gruppe im Morgennebel.

Im Drei Zinnen NP bieten sich spektakuläre Aussichten wohin man auch schaut. Hier die Cadini-Gruppe im Morgennebel.

Zum Abschluss noch eine kleine Anekdote aus Südamerika. Mit großer Freude habe ich von Christian (unserem Guide aus Bolivien und Peru) erfahren, dass sich inzwischen ein eigenes Wort für die Teilnehmer unserer Fotoreisen etabliert hat. Ich wünsche deshalb allen Zoomies einen tollen, fotointensiven Herbst, denn jetzt befinden wir uns ja bereits mitten in der schönsten Jahreszeit! :) Nutzt also die Zeit um mal wieder zu fotografieren. Auch unsere heimischen Wälder bieten tolle Fotomotive.

Dramatisches Licht im Drei Zinnen NP.

Dramatisches Licht im Drei Zinnen NP.

 

Etwas schwerer zu erreichen ist dieser Foto-Spot. Die Rosszähne im Naturpark Schlern-Rosengarten erreicht man nur nach einer längeren Wanderung.

 

Die Drei Zinnen aus einem anderem Blickwinkel.

Die Drei Zinnen aus einem anderem Blickwinkel.